Platz für Kreativität und Teamwork

Platz für Kreativität und Teamwork

SKIDATA eröffnete in Wals bei Salzburg sein neues Software Lab: Für die Teams von Softwareentwicklung, Hosting, Qualitätssicherung und Dokumentation stehen rund 100 top-ausgestattete Arbeitsplätze bereit. Mit der Rückkehr der Mitarbeiter ins Office füllt sich das Software Lab nun mit Leben.

Modern, luftig, hell und freundlich – das sind die neuen Räume im Software Lab von SKIDATA in Wals. Hier sind rund 100 moderne Arbeitsplätze für Softwareentwickler und die Mitarbeiter von Hosting, Qualitätssicherung und Dokumentation entstanden. Die Teams, die zuvor an verschiedenen Standorten von SKIDATA, unter anderem auch in USA, gearbeitet haben, finden hier nun alle unter einem Dach Platz, verteilt auf nur zwei Etagen. „Jetzt profitieren alle von kurzen Wegen”, sagt Christoph, Director Solution Development Parking bei SKIDATA.

Großraumbüros gibt es hier nicht. „Jedes Team hat seinen eigenen Bereich, den es selbst gestalten kann“, erläutert Christoph.

 

csm_WTC_1_FB_TW_caed1a4bf9

 

Jedes Team hat seinen Bereich

Neben dem Arbeitsbereich mit drei bis vier, maximal sechs Arbeitsplätzen, steht jedem Team noch ein eigener Kollaborationsbereich zur Verfügung, in dem sowohl Meetings als auch Kreativsessions möglich sind. Im Kollaborationsbereich gibt es Monitore, Whiteboards, Flipcharts und Stehtische für Stand-up-Meetings, aber auch ein Sofa und Sessel. Hinzu kommen kleine separate Abteile, in denen man ungestört telefonieren kann und Arbeitsplätze für Besucher.

„Jeder kann an seinem Platz in Ruhe arbeiten. Und wenn man sich mit den anderen im Team auszutauschen will, dann geht das gleich nebenan im Kollaborationsraum“, erklärt Christoph. „Das Schöne ist, dass die Teams diese Räume immer spontan nutzen können. Deshalb muss man auch für ein Meeting nicht erst alles auf und nachher wieder abbauen.“

Beim Konzept, die Räume für die Teams in eine Arbeits- und eine Kreativitätszone aufzuteilen, haben sich die Planer übrigens von den Büros von Spotify inspirieren lassen. „Ein Kollege hat die Idee aus Kopenhagen mitgebracht“, erinnert sich Christoph. „Und sie ist bei den Teams sehr gut angekommen.“

 

csm_WTC_5_FB_TW_bcaf86eec2

 

Viel Licht, Transparenz und Flexibilität

Hohe Fensterfronten und Glaswände sorgen für Transparenz und viel Licht in den Büros. Die ergonomischen Möbel, wie etwa höhenverstellbare Schreibtische, sind zuvor vom Betriebsarzt gecheckt worden. Doch die Location ist nicht nur wegen ihrer zeitgemäßen Ausstattung attraktiv. Im Haus gibt es eine kleine Cafeteria, in der Nähe zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants, in denen auch die Essensmarken von SKIDATA akzeptiert werden.

Der Standort ist verkehrstechnisch gut angebunden, mit Autobahn und Flughafen gleich in der Nachbarschaft. Wer mit dem E-Auto kommt, kann es an einer der vier Charging-Stationen laden, wer mit dem Fahrrad fährt, kann es in der abschließbaren Fahrradstation abstellen. Es stehen Duschen, Umkleide und Spinde zur Verfügung. Auch Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten sind in der Nähe des Software Lab, was die gemeinsamen sportlichen Aktivitäten der SKIDATA Kollegen fördert.

 

csm_WTC_4_FB_TW_92a9226fc0

 

Platz für weiteres Wachstum

Dass die Teams der Softwareentwicklung, Hosting, Qualitätssicherung, Dokumentation und das Management der Abteilungen nun alle in einem Gebäude vereint sind, erleichtert die tägliche Zusammenarbeit, sagt Christoph. „Schnelle persönliche Absprachen sind nun ganz unkompliziert möglich.“ Alles im neuen Software Lab in Wals ist auf Flexibilität ausgelegt. So befinden sich im unteren Geschoss am Lichthof nicht nur die Labors für die Qualitätssicherung, sondern hier steht auch eine große Freifläche für Events und Präsentationen oder auch zum Testen der Hardware zur Verfügung. „Das ist ein weiterer Ort, um sich inspirieren zu lassen und kreativ zu sein“, erklärt Christoph.

Neueste Blog-Einträge

Morgens C# und abends Carmen

Mehr lesen

Du kannst wirklich etwas bewegen und bewirken

Mehr lesen

Hier zählt jede Person und jeder kann etwas bewirken

Mehr lesen

Es war interessant herauszufinden, was den anderen Lehrlingen wichtig ist

Mehr lesen

Softwareentwicklung mit Scrum: Gute Teams werden noch besser

Mehr lesen