Datenschutz

SKIDATA Datenschutzrichtlinie

SKIDATA AG
Datenschutzerklärung


Hier können Sie sehen, wie SKIDATA Ihre personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt. Wenn wir in dieser Datenschutzerklärung von „Daten“ sprechen, sind Ihre personenbezogenen Daten gemeint.


Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer Daten ist:
SKIDATA AG („SKIDATA“)

Untersbergstraße 40
5083 Grödig
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: dataprivacy@skidata.com


Wenn sie unsere online Angebote nutzen (z.B. Website, Newsletter, online Plattformen, eRecruiting) stellen Sie selbst die in den jeweiligen Formularen angegebenen Daten zur Verfügung. Diese Daten werden grundsätzlich nur für die mit der jeweiligen Anwendung verbundenen Zwecke verarbeitet.


Newsletter:

Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Verwenden Sie bitte dafür die im Newsletter vorgesehene Abmeldemöglichkeit.

Daten: Vor- und Nachname, akademischer Grad, Email-Adresse, Unternehmen, Abteilung, Position, geografische Adresse, relevante Fachgebiete

Zweck: Zusendung von Informationen über Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen

Rechtsgrundlage: Vertrag, Einwilligung, berechtigte Interessen (Art 6 DSGVO)

 

Trainingsplattform:

Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Verwenden Sie bitte dafür die im Newsletter vorgesehene Abmeldemöglichkeit.

Daten: Vor- und Nachname, Geschlecht, Email-Adresse, Unternehmen, Abteilung, Position, Land, relevante Fachgebiete

Zweck: Organisation von Trainings

Rechtsgrundlage: Vertrag, Einwilligung, berechtigte Interessen (Art 6 DSGVO)

 

eRecruiting:

Sie können sich über unser Online Recruiting Tool bewerben. Wie SKIDATA Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit eRecruiting erhebt, verarbeitet und nutzt, lesen Sie bitte in der dafür speziellen Datenschutzerklärung eRecruiting, die Ihnen im Zuge Ihrer Bewerbung über das Tool mitgeteilt wird.

Zweck: Bewerbungsmanagement, Bearbeitung Ihrer Bewerbung, gegebenenfalls Aufnahme in unsere Evidenzliste

Rechtsgrundlage: Einwilligung, berechtigte Interessen (Art 6 DSGVO)

 

Cookies

Unsere Online Anwendungen verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche Login Informationen enthalten und Ihnen etwa eine automatische Anmeldung im System und somit erweiterte Funktionalitäten ermöglichen (zB keine mehrfache Passworteingabe erforderlich). Cookies speichern lediglich Ihre Anmeldeinformationen und können auf Ihrem Rechner keine Schäden verursachen. Sie können die Speicherdauer Ihrer Cookies in Ihrem Browser selbst definieren und Cookies auch jederzeit selbst löschen.

Zweck: zur Identifizierung als angemeldeter Nutzer

Rechtsgrundlage: berechtigte Interessen (Art 6 DSGVO)

 

Social Media Plugins
Unsere Website verwendet Social Media Plug-Ins, um Artikel in sozialen Netzwerken, beispielsweise Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn etc. empfehlen und teilen zu können. Daten an Dritte werden erst übertragen, wenn Sie auf eines der auf der Website angezeigten Buttons/Icons klicken. SKIDATA hat dabei weder Einfluss noch Zugriff auf Cookies, die von diesen sozialen Netzwerken gesetzt werden.

 

Marketing-Cookies

Wir arbeiten mit externen Dienstleistern zusammen, die in unserem Auftrag Anzeigen auf ihren Webseiten platzieren. 

Zweck: Diese Dienstleister verwenden Cookies, um Ihre Nutzung und Interaktion mit unserer Webseite und unseren Anzeigen zu erfassen.

Rechtsgrundlage: Einwilligung, berechtigte Interessen (Art 6 DSGVO)

 

Remarketing mit Google Adwords

Wir arbeiten mit Google Remarketing Adwords, um Besuchern unserer Webseiten Anzeigen auf Webseiten Dritter anzuzeigen.

Zweck: Um Wiederholungen der Anzeigen zu vermeiden, Klickbetrug zu verhindern und zu erkennen sowie Ihnen relevante Anzeigen zu zeigen, die sich auf die von Ihnen besuchten Webseiten beziehen, verwendet Google Cookies. Google speichert u. a. Ihre Webanfrage, Ihre IP-Adresse, die Art und Sprache Ihres Browsers sowie das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage. Zudem platziert Google einen oder mehrere Cookies, die Ihren Browser eindeutig identifizieren. Google speichert Ihre Daten vorwiegend zur Verbesserung der Dienstleistungen und aus Sicherheitsgründen.

Rechtsgrundlage: Einwilligung, berechtigte Interessen (Art 6 DSGVO)

 

Remarketing über Facebook

Wir integrieren ein sogenanntes Custom Audience Pixel, das von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook“) auf unseren Webseiten bereitgestellt wird („Pixel“). Dieses Pixel erfasst Daten über die Nutzung unserer Webseiten (z. B. welche Seiten Sie besucht haben) und übermittelt diese in Hash-Form an Facebook.

Zweck: Die Daten werden zu statistischen und Marktforschungszwecken verwendet. Auf diese Weise können wir die Wirksamkeit unserer Marketingkampagnen auf den Facebook-Webseiten (Conversion-Tracking) messen und unsere Werbung gezielt auf von Facebook erstellte Gruppen ausrichten. Außerdem können wir Ihnen Werbung über Ihren Facebook-Feed zeigen, die Sie entsprechend Ihrer Webseiten-Nutzung möglicherweise interessant finden. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, nachdem Sie Facebook besucht haben, können wir Sie nur dann identifizieren und diese Informationen Ihrem Kundenkonto zuordnen, wenn Sie z. B. eine Bestellung aufgeben.

Rechtsgrundlage: Einwilligung, berechtigte Interessen (Art 6 DSGVO)

 

Google Analytics

Unsere Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics erfasst Interaktionen von Website-Nutzern.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und http://www.google.com/ads/preferences („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“).

 

Sind Sie verpflichtet uns Ihre Daten zu geben?

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist grundsätzlich freiwillig. Manche Angaben sind allerdings notwendig für die ordnungsgemäße Bearbeitung durch SKIDATA (z.B. für das Bewerbungsmanagement oder für den Versand des Newsletter). Diese Angaben sind gekennzeichnet. Wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen, kann es etwa dazu kommen, dass wir Ihnen unseren Newsletter nicht zusenden können bzw. Ihre Bewerbung nicht bearbeiten können.

 

Wer erhält Ihre Daten?

Grundsätzlich erhalten nur diejenigen Stellen und MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Verarbeitung für die entsprechenden Zwecke benötigen. Wenn darüber hinaus von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (IT-Dienstleister, Hosting-Unternehmen, Marketingagenturen etc.) Ihre Daten erhalten, haben wir mit diesen eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung abgeschlossen, die hinreichende Garantien dafür bietet, dass Ihre Daten auch beim Auftragsverarbeiter gesetzeskonform und vertraulich behandelt werden.

 

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Soweit bei der Erhebung (z.B. im Rahmen Ihrer Einwilligung) keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, wenn diese nicht mehr zur Erfüllung des Zwecks der Speicherung erforderlich sind, es sei denn gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder kaufmännische Sorgfaltspflichten zur Aufbewahrung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen stehen einer Löschung entgegen.

Soweit Daten nicht gelöscht werden, wird eine Anonymisierung der Daten vorgenommen. In diesem Fall wird jeglicher Personenbezug unwiederbringlich entfernt und damit auch die Anwendbarkeit datenschutzrechtlicher Vorschriften.

 

Welche Rechte haben sie?

Sie können

  • Auskunft über Ihre von SKIDATA verarbeiteten personenbezogenen Daten erhalten;
  • eine Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten verlangen;
  • die Löschung der von SKIDATA verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung Ihrer Daten seitens SKIDATA ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruht;
  • gegebenenfalls auch eine Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten verlangen;
  • eine Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen oder
  • der Datenverarbeitung personenbezogener Daten durch SKIDATA widersprechen.
  • Im Fall Ihrer Einwilligung haben Sie jederzeit ein Widerrufsrecht zu den uns erteilten Einwilligungen und das Recht auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten.

Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte per Email an unseren Datenschutzbeauftragten: dataprivacy@skidata.com

 

Gemäß DSGVO weisen wir Sie darauf hin, dass Sie gegebenenfalls auch Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde www.dsb.gv.at) einbringen können.