sea-of-hands_852x265.jpg

40 Jahre SKIDATA: Festakt zum Firmenjubiläum

Vom Startup zum Weltkonzern dank Innovationskraft & Engagement der SKIDATA-Mitarbeiter

Salzburg, 15. September 2017. SKIDATA feierte am 15. September 40-jähriges Firmenjubiläum. Zahlreiche Gäste nahmen an der Jubiläumsfeier des Weltmarktführers im Bereich Zutritts- und Besuchermanagement teil, darunter auch die Ehrengäste Günther Walcher (Gründer von SKIDATA) und Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer. Gefeiert wurde mit einem Festakt und der Eröffnung der SKIDATA-Erlebniswelt in der Zentrale von SKIDATA in Grödig bei Salzburg. SKIDATA entwickelte sich vom Salzburger Startup zum stetig wachsenden Weltkonzern mit weltweit rund 1.350 Mitarbeitern. "Dass wir erfolgreich weiter wachsen ist kein Zufall, sondern zu einem großen Teil das Ergebnis der Innovationskraft und des Engagements unseres Teams", so Hugo Rohner, Vorstandsvorsitzender der SKIDATA AG.

Von Flughäfen über Fußballstadien bis hin zu 80 Prozent der weltweiten Skigebiete: International setzten Betreiber auf die Technik, das Know-how und die Qualität von SKIDATA. Die Erfolgsgeschichte von SKIDATA begann vor 40 Jahren. Firmengründer Günther Walcher entwickelte 1977 das erste gedruckte Skiticket und die erste elektronische Registrierkasse - Meilensteine in der Geschichte von Bergsportregionen. Aus dem Startup von damals hat sich ein internationaler Konzern entwickelt, der weltweit führend auf den Gebieten Zutritts- und Besuchermanagement ist.

SKIDATA: Verantwortungsvolle Unternehmensführung und lange Mitarbeiterbindung

Die Entwicklung von SKIDATA würdigte auch Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauser: "SKIDATA ist ein innovatives Vorzeigeunternehmen, das allein in Salzburg 400 Mitarbeiter beschäftigt und im letzten Jahr 60 neue Mitarbeiter angestellt hat. Die gute und verantwortungsvolle Unternehmensführung zeigt sich unter anderem an einer überdurchschnittlich langen Bindung der Arbeitnehmer an das Unternehmen. Auch im Bereich der Lehrlingsausbildung engagiert sich das Unternehmen besonders." Haslauer gratulierte im Namen des Landes Salzburg zum Firmenjubiläum und der beeindruckenden Erfolgsgeschichte des Unternehmens.

Johann Präauer, seit 35 Jahren bei SKIDATA beschäftigt, ist ein Beispiel von vielen für die überdurchschnittlich lange Arbeitnehmerbindung. "Bei SKIDATA habe ich so viele Möglichkeiten zur Veränderung bekommen. Auch nach so langer Zeit ergeben sich für mich nach wie vor spannende Perspektiven, das ist einfach toll. Begonnen habe ich als Außendienst-Servicetechniker, aktuell bin ich in der Elektronik-Entwicklungsabteilung tätig. Besonders schätze ich die kollegiale Zusammenarbeit im Unternehmen, die schnellen Entscheidungswege und die flexiblen Arbeitszeiten. Das alles trägt dazu bei, dass ich seit 35 Jahren sehr gerne bei SKIDATA arbeite", so Johann, SKIDATA-Mitarbeiter seit 1982.

Innovation & Expansion als Jobmotor bei SKIDATA

Im Laufe der letzten vier Jahrzehnte reihten sich weitere Geschäftsbereiche, innovative Lösungen und engagierte Mitarbeiter dazu. Das Portfolio wurde unter anderem ausgeweitet mit RFID-Chips für den berührungslosen Zutritt, Parkraumbewirtschaftung sowie Lösungen für Stadien, Freizeitparks und Messen. Mit dem Portfolio wuchs im Laufe der Jahre auch das Vertriebsnetz. Heute ist SKIDATA mit 26 Tochterunternehmen, fünf Joint Ventures und mehr als 10.000 Installationen in über 100 Ländern vertreten. Weltweit tragen rund 1.350 Mitarbeiter ihren Teil zum Unternehmenserfolg bei. Mit einem großen Standortnetz rund um den Erdball bietet SKIDATA somit national wie international attraktive Karriere- und Entwicklungswege. SKIDATA sucht ständig neue Talente und Mitarbeiter in allen Unternehmensbereichen. Es warten interessante Aufgaben im internationalen Umfeld. Offene Stellen werden regelmäßig auf der Internetseite https://www.skidata.com/de/unternehmen/jobs-karriere/ veröffentlicht.

Eröffnung der SKIDATA-Erlebniswelt: digitaler Showroom für Kunden und Bewerber

Ein weiterer Höhepunkt der Jubiläumsfeier war die Eröffnung der 450 qm großen Erlebniswelt. Der digitale Showroom wurde feierlich von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer eröffnet. "Die SKIDATA-Erlebniswelt gibt unseren Kunden einen großartigen Einblick in das Hier und Jetzt und auch in die Zukunft von SKIDATA. In unserer Erlebniswelt verschmelzen die analoge und die virtuelle Welt der SKIDATA-Lösungen auf eindrucksvolle Weise", so Hugo Rohner beim Premierenrundgang mit den Gästen aus Politik und Wirtschaft.

Wie managt man den Besuchereinlass von 50.000 Personen in ein Stadion? Was spielt sich in einem Kontrollzentrum ab, in dem Hunderte von Parkhäusern zentral überwacht werden? All das können Kunden fortan hautnah in der Erlebniswelt erfahren. Die Erlebniswelt gibt auch Bewerbern sowie Schülern und Studenten im Rahmen von Unternehmensführungen die Chance, mehr über die innovativen Produkte und das Unternehmen zu erfahren.

Bild 1: Ein Geburtstagsgeschenk der etwas anderen Dimension: KommR Konrad Steindl, WK Salzburg Präsident, Charles Egli, Aufsichtsratsvorsitzender der der SKIDATA AG, Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Hugo Rohner, Vorstandsvorsitzender der SKIDATA AG, Richard Hemetsberger, Bürgermeister der Gemeinde Grödig und Florian Schneeberger, Vice President Business Line Management & Innovation eröffneten zusammen die 450 qm große SKIDATA-Erlebniswelt. (von links nach rechts)

Bild 2: Beim Premieren-Rundgang durch die SKIDATA-Erlebiswelt: Hugo Rohner, Vorstandsvorsitzender der SKIDATA AG, Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Charles Egli, Aufsichtsratsvorsitzender der der SKIDATA AG. (von links nach rechts)

Bild 3: SKIDATA wurde von der Wirtschaftskammer Österreich ausgezeichnet. Im Rahmen des Festaktes überreichte WK Salzburg Präsident KommR Konrad Steindl (links) eine Ehrenurkunde für die 40-jährige Tätigkeit im Bereich Mechatronik an Hugo Rohner, Vorstandsvorsitzender der SKIDATA AG.

Bild 4: Hugo Rohner, Vorstandsvorsitzender der SKIDATA AG


Bilder - Copyright: SKIDATA. Für Pressezwecke honorarfrei.

Über SKIDATA:

SKIDATA ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Zutrittslösungen und deren Management. Weltweit sorgen mehr als 10.000 SKIDATA Installationen in Skigebieten, Stadien, Flughäfen, Einkaufszentren, Städten, Spa & Wellness, Messen und Freizeitparks für die sichere und zuverlässige Zutritts- bzw. Zufahrtskontrolle von Personen und Fahrzeugen. SKIDATA legt großen Wert auf Lösungen, die intuitiv, einfach zu bedienen und sicher sind. Mit ganzheitlichen Konzepten trägt SKIDATA gezielt zur Leistungsoptimierung und Gewinnmaximierung der Kunden bei. Die SKIDATA Gruppe (www.skidata.com) gehört zur börsennotierten Schweizer Kudelski Gruppe (www.nagra.com), einem führenden Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen.

Pressekontakt:

SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig/Salzburg
Tel.: +43 6246 888-0
E-Mail: jobs@skidata.com
https://www.skidata.com/de/unternehmen/jobs-karriere/